kleiner happy Familientag mit Huskys/Schlittenhunden ganz groß

 

 

Kleiner Familientag mit Huskys/Schlittenhunden ganz groß

 

 

 

Familientag mit Huskys zu 4...... die kleine Familie kommt zu uns auf den Hof gelaufen, die beiden Kinder suchen mit großen Augen natürlich sofort die Huskys. So stecken wir die kleine Familie in unsere schön hergerichtete Scheune und erklären allen erstmal das Husky Einmaleins und wie man sich als Kind so mit Schlittenhunden am besten verträgt. Dann, wenn alle Fragen geklärt sind und keiner mehr Angst vor großen Huskys hat, machen wir die Scheune zu und alle 7  Huskys dürfen in die Scheune voller Stroh stürmen und mit allem kuscheln, was sich darin bewegt. Jedes Kind findet je nach eigenem Charakter schnell seinen Blutsbruder mit Fell und versinkt dann im Stroh, kuschelt und lernt sich näher kennen, so werden noch echte Freundschaftsanfragen beantwortet und gelebt. Die Kinder bekommen Farbe ins Gesicht und lachen vor Weltfrieden und Heiterkeit.

 

Dann wollen die Huskys zeigen, wo sie wohnen und schon rennen 7 Huskys und 2 Kinder zusammen über den Hof vom Schlittenhunde Kombinat Knobelsdorf in den Huskystall mit großem Freilauf, der für unsere Huskys und vor allem für jedes Kind ein großer Abenteuerspielplatz ist. Unsere Huskys zeigen den Kids stolz ihr Baumhaus  von dem aus unser Rudelchef Mamid sein ganzes Reich und Knobelsdorf überschauen kann, die vielen coolen unterschiedlich großen Hundehütte voll mit Stroh, wo alle 7 Huskys zusammen drin liegen können, oder jeder auch mal seine eigene Hütte haben kann, um sich zurück zu ziehen, um seine Ruhe zu haben. Oder den Teich, den sie im Freilauf haben, die Löcher, die mit altem verrotteten Stroh gefüllt sind, wo man so herrlich drin buddeln und Zeugs.... fressen kann. Ein echter Abenteuerspielplatz für jedes Kind, aber in ihrem geliebten Zuhause wickeln unsere knobelsdorfer Huskys alle und jeden um den Finger, so nun auch Vati und Mutti. Und da unsere sibirischen und alaskanischen Huskys ihr Zuhause scheinbar so lieben und zudem auch noch artgerecht gefordert und ausgelastet werden, hat keiner unserer Huskys das Bedürfnis erkennen lassen, über den nur 180 m hohen Zaun zu springen, oder anderweitig abzuhauen. Was natürlich auch mit der fachlichen und liebevollen Betreuung von Suppenhexe und Tierheilpraktikerin Conni Köhler zusammenhängt , die unseren Huskys die beste Hundemama und Rudelchefin ist, die man sich wünschen kann und da scheint es für unsere sibirischen & alaskanischen Huskys auch keinen Grund zu geben, ungefragt ihre heiligen Hallen zu verlassen. Und da unsere Huskys Conni auch als fähiges Führungspersonal achten, wissen sie auch, dass sie sich auf Conni in allen Bereichen ihrer Welt verlassen können. Sie wissen das Conni fähig ist, ihr Rudel zu führen und zu versorgen und somit jagen unsere Huskys nicht, weil sie die Führungsqualitäten von Conni anerkennen und da nur bei Mangelerscheinungen von Futter, Auslastung und Respekt gegenüber der Führungsriege und deren Entscheidung ungefragt & unkontrolliert gejagt wird, jagt bei uns keiner........also wenn Huskys ungefragt jagen, respektieren sie ihren Rudelchef nicht und spielen Bim Bam mit ihm oder ihr, also nix mit Huskys müssen jagen.:)

 

Dann nimmt Conni, Senta und Kim und Vati und Mutti nehmen die beiden Huskys per Bauchgurt mit auf eine kleine gemütliche Wanderung zur Straße des Friedens. Ich pack derweil den Trainingswagen und die Huskys ein und wir fahren so zu unserer Straße des Friedens, was eine wunderschöne alte Dorfstraße ist, wo man die schönsten Sonnenuntergänge von ganz Sachsen sehen kann.

 

In der Zeit, wo die kleine Familie mit den Huskys vorbei an allen Tieren: Esel, Pferd, Schafe usw, die unser Knobelsdorf so zu bieten hat mit den Kinder wandert und so das schöne Sachsen zeigt, baue ich der weilen den Trainingswagen auf. 

 

 Dann spannen die Kinder die Huskys an und fahren dann jeder eine Runde mit Vati und Mutti zusammen über die Straße des Friedens. Und da unsere Huskys so routinierte Schlittenhunde sind, trauen sich auch die Muttis zu fahren, selbst wenn es vorbei an einer Schafsherde geht, vorbei an zwei Hunden am Zaun und die eine oder andere Dorfkatze den Weg kreuzt , alles unter Kontrolle.

 

Die Kinder lieben diesen Teil natürlich am meisten und wollen noch einmal und noch einmal und noch einmal und manchmal gibt es auch Tränen, weil man meint, als Kind zu wenig Husky abbekommen zu haben. So nehme ich dann das Geburtstagskind auf den Schlitten und fahre durchs ganze Dorf zurück zum Schlittenhunde Kombinat Knobelsdorf und die anderen dürfen im kühlen Auto mit Hundeanhänger zurück fahren, am liebsten noch im Hundeanhänger, aber Conni als Kombinatschefin bringt die verspielten & verträumten  Jungs wieder auf die Spur und zur Ordnung :))

 

Dann im Schlittenhunde Kombinat werden die Hunde versorgt, viel gekuschelt und dann am Lagerfeuer bei einer Roster das ganze noch mal in all seinen spannenden Einzelheiten von den Kindern wiedergegeben, die jetzt alle ganz große Huskyversteher mit viel gesunder Farbe im Gesicht sind und aus lachenden Kinderaugen die tollsten Geschichten erzählen.....

  

Happy Husky Familientag ala Knobelsdorf eben....:)))